Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ok

  •  Bis zu 16.000 €
    Förderung
  •  Heizkosten
    senken
  •  Strom selbst
    produzieren
  •  Bis zu
    4 Angebote

2-Minuten BHWK/Brennstoffzellen-Beratung


Komplettpakete inkl. Montage
Kostenlos & unverbindlich



Welchen Heizungstyp verwenden Sie aktuell?


Welchen Heizungstyp verwenden Sie aktuell?



Welcher Heizungstyp soll


installiert werden?


Um welchen Heizungstyp




Wo soll die neue Heizung


eingebaut werden?



Wann wurde das


Gebäude gebaut?



Wie viele Etagen


hat die Immobilie?


(ohne Keller mit Dachboden)



Wie groß ist die zu


heizende Fläche?



Bitte geben Sie die zu heizende Fläche in qm an:

Wie viele Personen


wohnen in der Immobilie?



Bitte geben Sie die Anzahl der Personen an:

Ist Wärmedämmung vorhanden?



Sind die Fenster isolierverglast?



Ist Ihr Dach gedämmt?



Wie verläuft die


Abgasführung heute?



Wie erfolgt


die Wärmeabgabe?



Soll die Heizung auch das


Warmwasser aufbereiten?



Ist ein Wasserabfluss


unter der Heizungsanlage vorhanden?



Nennen Sie uns bitte den


Zeitpunkt der Umsetzung.



Wann könnte eine Besichtigung


durch Fachfirmen stattfinden?.



Wie alt ist Ihre bestehende Heizung?



Sind Sie


Eigentümer des Gebäudes?



Haben Sie zusätzlich Interesse an einem


Angebot für Solarthermie?



Leben Sie selbst


in der Immobilie?



Wo soll die Heizung


installiert werden?


Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl für die Anbietersuche an:

Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.


Unser System sucht nun für Sie den passenden Heizungsfachmann heraus.



Sparen Sie jetzt bis zu 30% durch Anbieter-Konkurrenz



Wir haben mehr als 3 passende Anbieter gefunden.

Sparen Sie jetzt bis zu 30% durch Anbieter-Konkurrenz und fordern Sie jetzt Ihren Angebotsvergleich an.

Bitte geben Sie eine gültige Rufnummer für Rückfragen an.
Ihre Daten werden ausschließlich für die Angebotserstellung genutzt (keine Werbung)

Ihre Daten sind bei uns
sicher und verschlüsselt.

Möchten Sie zusätzlich auch Angebote für eine stromerzeugende Heizung?


Sichern Sie sich aktuell bis zu 16.000 € staatliche Förderung.



Möchten Sie die Solaranlage


Mieten oder Kaufen?



Wo soll die Solaranlage installiert werden?



Sind Sie


Eigentümer des Gebäudes?



Welche Neigung hat die Fläche circa (in Grad)?



Welche Ausrichtung hat die Fläche circa?



Ist auf Ihrem Dach ein Abgassystem, Schornstein oder Kamin?



Betreiben Sie mit dem Kamin/Schornstein eine...



Wie groß ist die Fläche bzw. die geplante Anlage?



Nennen Sie uns bitte den


Zeitpunkt der Umsetzung



Produzieren Sie Ihren eigenen Strom


Fordern Sie jetzt kostenlose Solar-Angebote an



Ihre Immobilie ist für ein BHKW nicht optimal geeignet. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich auch Heizungsangebote mit Photovoltaik zu prüfen.



Wann wurde das


Gebäude gebaut?



Welchen Heizungstyp bevorzugen


Sie statt BHKW/Brennstoffzelle?



Ihre Fassade ist nicht wärmegedämmt


Fordern Sie jetzt kostenlose Angebote an



Ihr Dach ist nicht gedämmt


Fordern Sie jetzt kostenlose Angebote an



Ihre Fenster sind nicht isolierverglast


Fordern Sie jetzt kostenlose Angebote an



Wie viele Fenster (inkl. Terassentüren)


sollen erneuert werden?



Aus welchem Material


sollen die Fenster sein?



Welchen Leistungsumfang


wünschen Sie?



Kundenbewertungen

"Auf der Suche nach einer neuen Heizung, habe ich mich beraten lassen. Durch die vielen erhaltenen Angebote konnte ich das Beste für mich auswählen."

Geprüfte Fachbetriebe

Wir arbeiten nur mit geprüften Fachbetrieben zusammen. Für Ihre neue Brennstoffzellen Heizung, finden wir den passenden Fachbetrieb.

Bis zu 4 Angebote

Mit Ihrer Anfrage erhalten Sie bis zu 4 Angebote von konkurrierenden Fachbetrieben. So können Sie vergleichen und bis zu 30% sparen.

Vergleichen Sie jetzt Angebote von geprüften Fachbetrieben

Vorteile einer neuen Brennstoffzellen Heizung


Bis zu 16.000 € staatliche Förderung

Brennstoffzellen Heizungen und Blockheizkraftwerke (BHKW) werden aktuell stark gefördert. Mit bis zu 16.000 €.

Alle Heizungstypen

Ob Blockheizkraftwerk (BHKW) oder Brennstoffzellen Heizung. Lassen Sie sich persönlich beraten, welche die beste Lösung für Sie ist.

Bis zu 30% sparen

Wir fragen für Sie bei verschiedenen Fachbetrieben an. Vergleichen Sie die Angebote und sparen Sie bis zu 30%.

Strom selbst produzieren

Mit einem BHKW können Sie auch selbst Strom produzieren. Machen Sie sich unabhängig von Energiekonzernen.

In wenigen Schritten zu Ihrem persönlichen Heizungs-Angebot


Online Anfrage ausfüllen und absenden
Individuelle Angebote zum Vergleich erhalten
Passenden Fachbetrieb auswählen und beauftragen

BHKW-Förderung für Brennstoffzellen Heizungen und Blockheizkraftwerke


Über verschiedene Fördermöglichkeiten bis zu 16.000€ erhalten.

Erfahren Sie was ein Blockheizkraftwerk und eine Brennstoffzellenheizung ist und wo die Unterschiede untereinander liegen. Außerdem erklären wir Ihnen wie Sie bis zu 16.000 € Zuschuss für beide Heizungstypen erhalten können.

  • Ein Blockheizkraftwerk (BHKW) und eine Brennstoffzellen Heizung produziert sowohl Strom als auch Wärme.
  • Der Unterschied zwischen den beiden Heizungstypen liegt in der Art, wie Strom und Wärme produziert werden.
  • Vereinfacht gesagt, wird bei einem Blockheizkraftwerk thermische Energie in mechanische Energie umgewandelt. Bei diesem Prozess entsteht elektrischer Strom und Wärme. Die erzeugte Wärme wird über ein technisch ausgereiftes Verfahren eingefangen und für die Wärmeversorgung des Hauses eingesetzt.
  • Bei der Brennstoffzelle wird in einem chemischen Verfahren über eine Membran Wasserstoff in Elektronen und Protonen aufgeteilt. Bei diesem Prozess entsteht ebenfalls elektrischer Strom und auch Wärme. Diese kann dann ebenfalls für die Wärmeversorgung im Haus genutzt werden.
  • Beide Heizungstypen brauchen in der Regel Erdgas (oder Flüssiggas) um Strom und Wärme produzieren zu können.
  • Gefördert werden sowohl Brennstoffzelle als auch Blockheizkraftwerk (BHKW) u. a. durch das KfW Programm 433. Gefördert werden der Einbau der Brennstoffzellenheizung, sowie die Wartungskosten der ersten 10 Jahre als auch die Kosten für einen Energieeffizienz-Experten. Es werden 40% von maximal 28.200 € förderfähigen Kosten bezuschusst. Mindestens aber 5.700 € und weitere 450 € je 100 W el. (1)
  • Auch das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) fördert BHKW Anlagen bis zu 20 Kilowatt. Dies erfolgt durch einen einmaligen Investitionszuschuss, die sich nach der Leistung der Brennstoffzellenheizung richtet. Der Zuschuss beträgt zwischen 1.900 € und 3.500 €. Besonders effiziente BHKW erhalten einen zusätzlichen Bonus von 25% der Basisförderung. (2)
  • KWK-Förderung (Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz). Dieses Gesetz verpflichtet die Netzbetreiber das BHKW an das öffentliche Stromnetz anzuschließen und den eingespeisten Strom zu einem festen Preis von 0,08 €/kwh bzw. den selbst verbrauchten Strom mit 0,04€/kwh zu vergüten. (3)
  • Das Betreiben einer Brennstoffzellen Heizung kann auch steuerliche Vorteile haben. So kann u. U. die Vorsteuer sowohl bei der Anschaffung der Brennstoffzellen Heizung als auch für den Brennstoff erstattet werden. Außerdem kann die Anschaffung u. U. auch über 10 Jahre abgeschrieben werden. Lassen Sie sich hierzu von unseren geprüften Fachbetrieben oder von Ihrem Steuerberater beraten.